Games.ch

Hat Paragon unter dem Erfolg von Fortnite: Battle Royale zu leiden?

Weniger häufige Updates & Personal abgezogen

News Michael Sosinka

Epic Games ist sich über die Zukunft von "Paragon" noch nicht ganz sicher. Das Spiel wird weiter unterstützt, aber mit weniger Personal.

Screenshot

"Fortnite: Battle Royale" bricht alle Rekorde und hat schon über 45 Millionen Spieler, aber Epic Games muss sich auch noch um ein anderes Spiel kümmern, das weniger auffällig ist. Die Rede ist von "Paragon". Hier ist die Euphorie weitaus geringer. "Die Kernherausforderung besteht darin, dass von den neuen Spielern, die Paragon ausprobieren, nur eine kleine Zahl nach einem Monat regelmässig weiterspielt. Obwohl sich Paragon weiterentwickelt hat, hat noch keine Iteration für ein nachhaltiges Spiel gesorgt," so Epic Games.

Das hört sich zwar nicht so positiv an, aber vorerst müssen sich die Spieler keine Sorgen machen. "Paragon" wird weiter unterstützt, auch wenn die Updates nicht mehr so häufig veröffentlicht werden. Das liegt daran, dass Personal in Richtung "Fortnite" abgezogen wurde. Dennoch soll "Paragon" nicht aufgegeben werden und mehr Spieler anlocken.

Kommentare