Games.ch

Erster Premium-DLC für Planet Zoo enthüllt

Arctic-Pack passend zur Winterzeit

News Release-Termin Michael Sosinka

Frontier Developments wird bald das "Arctic Pack" für "Planet Zoo" veröffentlicht. Ausserdem erscheint ein kostenloses Update.

Screenshot

Frontier Developments hat heute den ersten Premium-DLC für "Planet Zoo" enthüllt. Das "Arctic Pack" wird ab dem 17. Dezember 2019 verfügbar sein. Das "Arctic Pack" liefert vier neue Tierarten, zwei neue Szenarien und mehr als hundert neue Möglichkeiten der Landschaftsgestaltung. Ein gleichzeitig erscheinendes, kostenlose Update fügt dem Spiel ausserdem eine Reihe neuer Features, Verbesserungen und Fixes hinzu.

Zum DLC heisst es: "Der elegante Polarwolf, der majestätische Eisbär, das winterliche Rentier und das robuste Dickhornschaf gesellen sich zur langen Liste an Tieren hinzu, die die Spieler in ihren handerstellten Zoos aufziehen, pflegen und erforschen können. Zwei neue arktische Szenarien bereichern das Spiel um eine Reihe an Herausforderungen, die sich darum drehen, bestehende Zoos zu erweitern sowie Instand zu halten und sich gleichzeitig um das Tierwohl und die Bildung der Besucher zu kümmern. Das bergige und verschneite Tundra-Biom, das in Norwegen angesiedelt ist, und an dessen Himmel man die Aurora sehen kann, sowie das trockene Wüstenbiom in Mexico werden die Spieler vor neue Herausforderungen stellen."

Zum Update wird gesagt: "Der Premium-DLC wird von einem kostenlosen Update begleitet, das einige neue Features einführt: Einen Alters-Slider, der angepasst werden kann, um den Altersprozess der Tiere zu verlangsamen, direkte Familienmitglieder werden jetzt im Tier-Info-Panel angezeigt, neue Heatmaps beinhalten nun Informationen zu kriminellen Aktivitäten und Inzucht. Ausserdem gibt es neue Items, Fixes und Verbesserungen."

Frontier Developments hat ausserdem Statistiken zu "Planet Zoo" aus dem ersten Monat ausgewertet und eine Grafik erstellt. Diese enthält u.a. die folgenden Informationen:

  • 62 Millionen Tiere wurden geboren
  • 23 Millionen Zooangestellte eingestellt
  • 18,5 Millionen Items platziert
  • 13,7 Millionen Tiere wurden in die Wildnis entlassen
Quelle: Pressemeldung

Kommentare