Games.ch

PS5-Präsentation wird laut Sony einem E3-Event ähneln

Konsole soll traditionell aussehen

News Gerücht Michael Sosinka

Das PS5-Event am Donnerstag soll einer E3-Pressekonferenz ähneln und eine vergleichbare Spannung bieten. Zudem geht es um das Aussehen der Konsole.

Screenshot

Jim Ryan, der Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, hat in mehreren Interviews durchblicken lassen, dass das PS5-Event am 4. Juni 2020, das etwas länger als eine Stunde dauern wird, das Adrenalin und die Spannung liefern soll, die man von einer E3-Pressekonferenz erwarten würde. Normalerweise würde man irgendwo in Los Angeles in einem Auditorium mit 2.000 anderen Menschen sein, und genau diese Atmosphäre soll laut Jim Ryan repliziert werden. Wir werden also wahrscheinlich keine Show zu sehen bekommen, in der sich Entwickler einfach nur von zu Hause melden, um ihre Spiele vorzustellen.

An anderer Stelle wird über etwas anderes berichtet, das Design der PlayStation 5. Laut einem Bericht der russischen Website Gamemag, die ihre Informationen angeblich von einem amerikanischen Entwickler erhalten hat, der an einem PS5-Spiel arbeitet, ist das Design der PS5 recht traditionell. In dem Bericht heisst es, dass Sonys Next-Gen-Konsole nicht den Weg der Xbox Series X geht und stattdessen viel traditioneller aussehen wird, zum Beispiel mit abgerundeten Kanten, wobei die PlayStation 5 grösser ausfallen soll als die PS4 Pro. Sie soll sogar doppelt so dick sein. Aber das ist natürlich nur ein Gerücht, das man mit Vorsicht aufnehmen sollte.

Kommentare