Games.ch

PlayStation Network

PSN nach DDoS-Attacke wieder online und Wartungsarbeiten verschoben

News Michael Sosinka

Gestern waren das PlayStation Network und das Sony Entertainment Network aufgrund einer DDoS-Attacke offline. Heute meldet Sony, dass die Dienste wieder funktionieren. Ausserdem wurden die für Montag geplanten Wartungsarbeiten auf einen unbekannten Zeitpunkt verschoben.

ScreenshotGestern hatten es PS3- und PS4-Spieler nicht leicht, denn das PlayStation Network wurde durch eine DDoS-Attacke (Distributed Denial of Service) lahm gelegt. Man konnte sich nicht ins PSN einwählen oder es gab massive Störungen. Wie Sony nun aber bestätigt hat, sind das PlayStation Network und das Sony Entertainment Network wieder online. Da kann man nur hoffen, dass es keine neue Aktion seitens der Hacker gibt.

Immerhin kann Sony Entwarnung geben, dass keine persönlichen Daten der Kunden gestohlen wurden, da scheinbar nur die Server des Online-Dienstes lahm gelegt werden sollten. Zumindest gibt es laut Sony keine Hinweise auf einen solchen Diebstahl. Darüber hinaus wurden die für heute Abend geplanten PSN-Wartungsarbeiten verschoben. Ansonsten hätte es wieder Offline-Zeit für die Gamer gegeben.

Sony hat noch keinen genauen Nachholtermin genannt, doch sobald es den gibt, werden wir euch natürlich darüber informieren. Ausserdem entschuldigt sich das Unternehmen bei den Spielern. Weitere Infos zu der DDoS-Attacke findet ihr in unserer gestrigen News. Kürzlich wurde zudem eine Bombendrohung gehen SOE-Präsident John Smedley ausgesprochen.

Kommentare