Games.ch

Sony startet PlayStation Bug Bounty-Programm

Hacker sollen Schwachstellen melden

News Michael Sosinka

Hacker sollen für Sony nach Fehlern und Sicherheitslücken suchen. Das soll die PlayStation 4 und das PlayStation Network sicherer machen.

Screenshot

Sony hat eine neue Partnerschaft mit HackerOne angekündigt, bei der es um die Erforschung, Entdeckung und Behebung von Schwachstellen in der PlayStation 4 und im PlayStation Network geht. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird Sony das PlayStation Bug Bounty-Programm durchführen und Geld für Schwachstellen aller Art auszahlen.

Man kann bis zu 50.000 US-Dollar für das Auffinden besonders schwere Sicherheitslücken bzw. Bugs bekommen. Und wie es aussieht, wurden bereits zahlreiche Probleme gemeldet und es gab auch schon entsprechende Auszahlungen. Mehr Informationen findet man bei HackerOne.

Quelle: wccftech.com

Kommentare