Games.ch

Sony gibt Neuigkeiten zu Project Morpheus bekannt

Erscheint Anfang 2016

News Daniel

Shuhei Yoshida, seines Zeichens Präsident der Sony Worldwide Studios, nutzte während der GDC die Möglichkeit und hat uns ein Update hinsichtlich der VR-Brille „Project Morpheus“ gegeben.

Screenshot

So nannte Yoshida einen ungefähren Veröffentlichungszeitraum. „Project Morpheus“ soll demnach in der ersten Hälfte des Jahre 2016 erscheinen.

Doch damit nicht genug. Seit der Ankündigung vor rund einem Jahr von „Project Morpheus“ hat sich einiges bei der Hardware getan, die ständig Verbesserungen und Upgrades erfährt.

Die wichtigsten Änderungen hat Shuhei Yoshida kurz wie folgt zusammengefasst:

  • OLED Display – Das 5 Inch LC-Display wurde gegen ein 5,7 Inch OLED-Display ausgetauscht. Mit dem neuen Display wird nunmehr eine Auflösung von 1920 x 1080 erreicht und wird das Field-of-View vergrössert und gleichzeitig Motion Blur reduziert.

  • 120hz Bildwiederholrate – der neue Prototyp von „Project Morpheus“ besitzt nun die doppelte Bildwiederholrate und kann Material mit bis zu 120 Frames pro Sekunde wiedergeben.

  • Niedrige Latenzzeiten – Die Latenzzeiten konnten beim neuen Prototypen nunmehr auf 18 ms reduziert werden. Die erste Version von „Project Morpheus“ hatte noch eine doppelte so hohe Latenzzeit.

  • Besseres Tracking – Der neue Prototyp hat drei neue LEDs erhalten, um ein besseres Tracking des Headsets zu gewährleisten. Nunmehr befinden sich insgesamt 9 LEDs am Headset, die ein 360-Grad-Tracking ermöglichen.

  • Benutzerfreundliches Design – „Project Morpheus“ kann nun leichter an- u. abgelegt werden und gibt es eine Schnell-Entriegelungsfunktion. Zudem übt der neue Prototyp durch das neue Kopfband keinen Druck auf das Gesicht mehr aus. Darüber hinaus wurde auch das Gewicht von „Project Morpheus“ reduziert.

Abschliessend kündigte Shu Yoshida noch an, dass in den kommenden Monaten, auch zur bevorstehenden E3 2015, weitere Neuigkeiten und Details zu „Project Morpheus“ bekannt gegeben werden. Wir können es kaum erwarten!

Kommentare