Games.ch

Portal-Entwicklerin Kim Swift schliesst sich EA an

Sie hilft Jade Raymond

News Michael Sosinka

Kim Swift, die bei Valve an "Portal" gearbeitet hat, wechselt jetzt zu Electronic Arts und den Motive Studios von Jade Raymond.

Screenshot

Electronic Arts hat angekündigt, dass man Kim Swift angeheuert hat. Sie wird sich dem neuen Team der Motive Studios anschliessen, um als Design Director an einem nicht näher genannten Projekt zu arbeiten. Die Motive Studios werden bekanntlich von Jade Raymond geleitet. EA Motive hilft DICE bei "Star Wars Battlefront 2" sowie Visceral Games bei einem neuen "Star Wars"-Spiel und arbeitet selbst an einem Open-World-Action-Adventure.

Kim Swift hat von 2005 bis 2009 bei Valve gearbeitet. Dort war sie der Lead Designer, Environment Artist und Project Lead von "Portal". Sie hat ebenfalls an "Left 4 Dead" und "Left 4 Dead 2" mitgewirkt. Danach schloss sie sich Airtight Games an, das "Quantum Conundrum" und "Murdered: Soul Suspect" entwickelt hat. Nachdem das Studio 2014 geschlossen wurde, wechselte sie zu den Amazon Game Studios, um an geheimen Projekten zu arbeiten.

Kommentare