Games.ch

Patch für Project CARS auf Xbox One in Arbeit

Performance soll um 4-7 Prozent verbessert werden

News Michael Sosinka

Vor allem die Xbox One-Version von "Project CARS" scheint Probleme zu machen, aber die Entwickler arbeiten an einem Patch, der unter anderem die allgemeine Performance verbessern soll.

Screenshot

Wenn von Problemen mit "Project CARS" berichtet wird, dann ist meistens die Version für die Xbox One gemeint. Unter anderem ärgern sich viele Spieler darüber, dass es auf der Xbox One keine Online-Lobbies gibt. Laut den Slightly Mad Studios hat das etwas mit First-Party-Gründen zu tun. Ist es also eher Microsofts Schuld, dass es keinen Lobby-Browser in "Project CARS" gibt? Details liegen nicht vor, aber die Entwickler bemühen sich, das Matchmaking auf der Xbox One zu verbessern.

Darüber hinaus ist ein neuer Patch für "Project CARS" auf der Xbox One in Arbeit. Dieser soll unter anderem die Performance um 4 bis 7 Prozent steigern. Auch die Controller-Probleme sollen behoben werden, denn offenbar machen die Wagen manchmal nicht das, was sie sollen. Lenkt man zum Beispiel in hastigen Situationen nach rechts, dann fährt der Auto gerne mal nach links. Der nächste Patch soll jedenfalls bald veröffentlicht werden.

Kommentare