Games.ch

Project CARS und DirectX 12

Mehr Performance für PC und Xbox One

News Michael Sosinka

Project CARS wird sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox One vom kommenden DirectX 12 profitieren. Es sind bis zu 40 Prozent mehr Leistung möglich.

Screenshot

Sowohl der PC als auch die Xbox One werden ein DirectX 12-Update bekommen. Die Slightly Mad Studios haben sich bereits dazu geäussert und versprechen dadurch eine bessere Performance bei "Project CARS". Laut Ian Bell kann man eine Performance-Verbesserung von satten 30 bis 40 Prozent erwarten, allerdings nur auf dem PC. Vor allem langsamere Quad-Core-Prozessoren sollen von DirectX 12 profitieren, weil das fehlende Multithreading bei DirectX 11 für die meisten Einschränkungen sorgt. Diese Angaben (bis zu 40 Prozent) sollen nicht übertrieben sein.

Die Xbox One soll ebenfalls von DirectX 12 und einem entsprechenden Update für "Project CARS" profitieren. Auf der Konsole kann man eine Leistungssteigerung von zirka sieben Prozent oder etwas mehr erwarten. Übrigens soll noch vor DirectX 12 ein Update für das Rennspiel erscheinen, das fünf bis sieben Prozent mehr Performance auf der Xbox One verspricht. Wann der Download erscheinen wird, hat Ian Bell nicht verraten.

Kommentare