Games.ch

Project CARS auf Xbox One und PS4 mit 16 Online-Racern

Offline bis zu 45 Wagen auf der Strecke

News Michael Sosinka

"Project CARS" unterstützt auf der Xbox One und der PlayStation 4 bis zu 16 Online-Racer. Auf dem PC sind es maximal 32 Teilnehmer.

ScreenshotDie Slightly Mad Studios haben auf Twitter verraten, dass in dem Rennspiel "Project CARS" bis zu 45 Wagen gleichzeitig auf der Strecke sein werden, zumindest offline im Singleplayer. Der Online-Modus wird auf der PlayStation 4, der Xbox One und dem PC (32 Bit) bis zu 16 Teilnehmer unterstützen. Wer bei seinem PC auf ein Betriebssystem mit 64 Bit setzt, darf sich auf einen Online-Part mit maximal 32 Spielern freuen. Zur Wii U gab es keine Aussage.

"Project CARS" wird am 20. März 2015 für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC auf den Markt kommen. Die Wii U folgt irgendwann später.

Die Features laut Herstellerangaben:

  • Eine riesige Vielfalt an Motorsport-Disziplinen
  • Die grössten Streckenauswahl aller aktuellen Rennspiele
  • Ein offener Karrieremodus, in dem der Spieler seinen Weg frei entscheidet und an Historischen Zielen teilnimmt, Auszeichnungen gewinnt und sich um die Einladung zu einer Vielzahl von Rennevents bemüht
  • Kompetitiver Online-Modus mit der Möglichkeit jederzeit an Rennen teilzunehmen oder exklusive Events auszurichten
  • Dynamisches Wetter und Tag-und-Nacht-Wechsel
  • Rennwochenende mit Warmup, Training, Qualifying und zwei verschiedenen Rennformaten
  • Boxenstopp-Strategien für verschiedene Szenarien und Events (z.B. Langstreckenrennen)
  • Komplexe Fahrzeugeinstellungen
  • Asynchrones Spiel über Drive Network. Zeitfahrmodus mit herunterladbaren Ghost-Fahrzeigen und regelmässigen Community-Events
  • Die Möglichkeit Fotos und Replays mit der Community zu teilen
  • Zugänglich für jeden Spielertyp: Einstellung der Rennen auf das persönliche Fertigkeiten-Level
  • 12K Auflösung und Unterstützung von Oculus Rift, Project Morpheus und nVidia Shield
  • Unterstützung von über 40 verschiedenen Lenkrädern und Peripherie-Geräten
  • Unterstützung von Zweitem Bildschirm durch Apps entwickelt von der Community über das Project CARS API
Quelle: twitter.com

Kommentare