Games.ch

Spielemarkt in Japan im Jahr 2015 mit Negativ-Rekord [Update]

Hardware- und Software-Verkaufszahlen

News Michael Sosinka

Im Jahr 2015 ist der japanische Spielemarkt eingebrochen. Das betrifft allerdings nur die Retail-Verkäufe. Zu den Download liegen keine Zahlen vor.

Screenshot

[Update: 7. Januar, 11:19] >> Die Verkaufszahlen der Wii U waren falsch, 820'000 nicht 82'000

Die japanische Spiele-Industrie hat im Jahr 2015 einen Umsatz von 321 Milliarden Yen generiert. Das sind 13 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Konsolen-Verkäufe gingen um 8,5 Prozent nach unten, bei der Software ist es ein Minus von 16 Prozent. Das ist der niedrigste Wert seit 26 Jahren. Da aber Download-Verkäufe nicht erfasst wurden und Mobile-Games immer beliebter werden, sollten die Zahlen wahrscheinlich als nicht ganz so negativ angesehen werden. Nachfolgend seht ihr die Listen mit "Monster Hunter X" und dem 3DS an der Spitze.

Software 2015

  1. Monster Hunter X (Capcom) 3DS – 2.441.977
  2. Yo-Kai Watch Busters: Akaneko-dan / Shiroinu-tai (Level 5) 3DS – 1.965.202
  3. Animal Crossing: Happy Home Designer (Nintendo) 3DS – 1.282.880
  4. Splatoon (Nintendo) Wii U – 1.064.897
  5. Dragon Quest VIII: Journey of the Cursed King (Square Enix) 3DS – 864.865
  6. Super Mario Maker (Nintendo) Wii U – 674.194
  7. Monster Strike (Mixi) 3DS – 636.709
  8. Yokai Watch 2: Shinuchi (Level 5) – 3DS – 625.223
  9. Rhythm Heaven: The Best+ (Nintendo) 3DS – 607.343
  10. Fire Emblem Fates: White Kingdom/Black Kingdom (Birthright / Conquest) (Nintendo) 3DS – 538.669

Hardware 2015

  1. Nintendo 3DS (3DS, 3DS LL, New 3DS, New 3DS LL) – 2.189.900
  2. PS4 – 1.205.163
  3. Wii U – 820.304
  4. PS Vita (Vita TV) – 959.342
  5. PS3 – 188.207
  6. Xbox One – 18.093

Kommentare