Games.ch

PlayStation 4

Abenteuer "Dreamfall Chapters" erscheint bald

News Katja Wernicke

Über den offiziellen PlayStation Blog hat Sony gemeinsam mit dem norwegischen Entwicklerstudio Red Thread Games das Episoden-Abenteuer „Dreamfall Chapters“ für die PlayStation 4 angekündigt. Der Titel soll „bald“ erscheinen, ein konkretes Release-Datum wurde bisher noch nicht genannt.

Screenshot

„Dreamfall Chapters ist ein Spiel über Entscheidungen und Konsequenzen. Es handelt davon, wie unsere Handlungen und Entscheidungen – ganz gleich, wie klein oder unbedeutend sie auch erscheinen mögen – sich auf unsere Mitmenschen auswirken und wie sehr unsere Leben wiederum von den Entscheidungen anderer beeinflusst werden.“ Dabei ist „Dreamfall Chapters“ die Fortsetzung von „The Longest Journey“, einem Point-and-Click-Abenteuer von vor 15 Jahren, welches die Geschichte einer jungen Kunststudentin namens April Ryan erzählt. Ryan verfügte über die Macht, zwischen zwei Paralleldimensionen zu „wechseln”: Stark, der Welt der Wissenschaft, und Arcadia, der Welt der Magie.

In „Dreamfall Chapters“ geht es nun um Zoë Castillo, einer 20-jährigen Frau, die 200 Jahre in der Zukunft in einer düsteren europäischen Mega-Metropole lebt, die von gigantischen Unternehmen kontrolliert wird. Ein weiterer wichtiger Charakter ist Kian Alvane, ein Apostel und Assassine der Azadi, der sich gegen sein eigenes Volk gestellt hat, um sich den Rebellen in Marcuria anzuschliessen, einer arcadianischen Stadt, die von Menschen und den zunehmend ausgegrenzten Magiern bewohnt wird.

„Unsere Charaktere müssen das Geheimnis hinter einer Traumkrankheit aufdecken, die die Realität zu vernichten droht. Ihre Reisen werden sich dabei überschneiden und die Spieler werden durch ihre Augen parallele Realitäten erkunden, eine tiefgreifende und spannende Geschichte erleben und auf verschiedene und aussergewöhnliche Charaktere treffen.“

Als Spieler bestimmt man durch die eigenen Handlungen die Reise in „Dreamfall Chapters“. Zugleich können Freunde und alle anderen Spieler an den Entscheidungen teilhaben. Red Thread Games startet 2013 einen Kickstarter-Aufruf, um das Spiel zu founden. Als Ziel sollten 850.000 US-Dollar erreicht werden, einen Monat später gab es aber 1,5 Millionen US-Dollar.

Kommentare