Games.ch

PlayStation 4

"Pillar": Kollektion von psychologischen Mini-Spielen vorgestellt

News Katja Wernicke

Michael Hicks hat über den offiziellen PlayStation Blog gemeinsam mit Sony sein neuestes Spiel für die PlayStation 4 angekündigt. „Pillar“ wurde im Film „Magnolia“ inspiriert und beinhaltet verschiedene Mini-Spiele, wobei jedes Spiel einen unterschiedlichen Persönlichkeitstyp repräsentiert.

Screenshot

„Zum Beispiel gibt es die Introvertierten, die Energie verlieren, wenn sie unter anderen Menschen sind; Extravertierte, die Energie generieren, wenn sie mit anderen Leuten interagieren; Charaktere, die logische Entscheidungen treffen; Charaktere, die sich bei Entscheidungen auf ihr Gefühl hören und so weiter. Mein Ziel ist, diese Eigenschaften komplett durch Gameplay-Mechaniken auszudrücken“, so Hicks.

„Pillar“ wurde dabei vom Film „Magnolia“ beeinflusst, da hier verschiedene Persönlichkeiten gezeigt werden, die auf den ersten Blick kaum etwas gemeinsam haben. Gleichzeitig ist Hicks Fan von Psychologie. „Der letzte Einfluss auf dieses Spiel war mein Wunsch, populäre Herangehensweisen im Design zu vermeiden, wenn es ums Geschichtenerzählen geht. Obwohl ich es nachempfinden kann, dass Bedarf an erwachsenem Storytelling in Videospielen besteht, glaube ich, dass es uns in die falsche Richtung führt, wenn ein Spiel wie ein Film konzipiert ist. Ich wollte ein Spiel machen, dass eine “Geschichte” non-verbal erzählt, durch Gameplay-Mechaniken, ohne Cutscenes oder Dialog. Die Philosophie von Designern wie Jason Rohrer and Jonathan Blow, die die Regeln des Spiels die Botschaft sprechen lassen, nahm enormen Einfluss auf dieses Spiel.“

„Pillar“ wird wahrscheinlich im Herbst 2014 erscheinen.

Kommentare