Games.ch

Sonys Shuhei Yoshida über First-Party-Line-Up für PS4

10 sehr unterschiedliche Spiele in diesem Jahr

News Michael Sosinka

Die grossen Triple-A-First-Party-Spiele kann Sony für dieses Jahr zwar nicht anbieten, aber für die PlayStation 4 will man dennoch 10 sehr unterschiedliche Titel veröffentlichen.

Screenshot

Wenn es um die restlichen Triple-A-Spiele in diesem Jahr geht, dann hat Microsoft mit Titeln wie "Halo 5: Guardians" oder "Forza Motorsport 6" wahrscheinlich die Nase vorne. Da hilft es wenig, dass "Uncharted 4: A Thief's End" auf das kommende Jahr verschoben wurde. Shuhei Yoshida, der Präsident der Sony Worldwide Studios, hat sich zu diesem Thema geäussert.

"Wenn man nur auf die grossen Triple-A-Blockbuster-Titel schaut, dann stimmt es, wir haben nicht viele. Aber wir planen in diesem Jahr von jetzt an bis zum Dezember insgesamt 10 Spiele zu veröffentlichen. Und sehr viele Spiele sind sehr kreativ und charmant, wie Everybody's Gone to the Rapture, The Tomorrow Children oder Until Dawn. Das sind viele interessante Spiele, die sich sehr deutlich von allen anderen grossen Titeln unterscheiden," so Shuhei Yoshida

Abgesehen von "Uncharted: The Nathan Drake Collection", mit dem man sich auf "Uncharted 4: A Thief's End" vorbereiten kann, setzt Shuhei Yoshida ebenfalls auf die vielen Third-Party-Produkte wie "Destiny: The Taken King", "Fallout 4", "Assassin's Creed: Syndicate", "Star Wars Battlefront" oder "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain".

Kommentare