Games.ch

Playstation Vita

F2P-Action-RPG "Reaper" offiziell angekündigt

News Katja Wernicke

Der 2010 als PlayStation-Portable-Spiel angekündigte Titel „Reaper“ wird jetzt für die PlayStation Vita erscheinen. Dies gab Sony über den offiziellen PlayStation Blog bekannt. Ein konkretes Release-Datum gibt es leider noch nicht.

Bei „Reaper“ handelt es sich um ein Action-RPG-Free2Play-Spiel, das exklusiv für Sonys Handheld erscheinen wird. Neben dem Aufsteigen von Levels, dem Ausführen von Combos und dem Besiegen von unzähligen Gegnern, besticht „Reaper“ durch ein Karten-System. Dabei gibt es verschiedene Arten, wobei zu Beginn 100 Karten geplant sind, die durch Updates erweitert werden:

  • Waffen- und Rüstungs-Karten die euch verschiedene Waffen und Rüstungen geben – jede mit eigenen Fähigkeiten.
  • Summons sind riesige Kreaturen die alles am Bildschirm zerstören.
  • Zaubersprüche erlauben euch Feuer, Lianen (Ja, Lianen) und viele andere Dinge herbeizurufen.
  • Haustiere werden euch folgen und Gegner angreifen um euch zu helfen.

Die Geschichte von „Reaper“ wurde durch viele persönliche Lebensabschnitte inspiriert: „Jetzt wo ich darüber nachdenke hat wohl alles begonnen, als die Frau, die mich aufgezogen hat, gestorben ist und während der Arbeit am Spiel ist auch meine Ex-Frau gestorben. Daher ist auch in Reaper eine wichtiges Element der Einfluss auf einen der wichtige und nahestehende Personen verloren hat“, so Luc Bernard, Creative Director des Spiels. So beschreibt Bernard die Hintergrundgeschichte zum Charakter „Death:

Death hat schon immer daran gearbeitet, das Leben und die Seele der Menschen an sich zu reissen. Doch mit der Zeit kann so etwas ganz schön depremierend werden und Death fühlte sich schon bald einsam und depremiert. Eines Tages verliebte sie sich dann in einen Menschen. Nach langen Diskussionen mit ihren Schwestern, setzte sie sich über die Regeln hinweg und verlieh ihrem Lover die Unsterblichkeit. Damit war der erste Reaper erschaffen.
Doch die Unsterblichkeit und Macht hatte ihn schnell verdorben und er verliess sie schon bald darauf. Death, erfüllt von Liebeskummer und mit einem gebrochenen Herzen konnte nach diesem tragischen Erlebnis einfach nicht mehr ihrer Aufgabe nachgehen. Sie zog sich von der Welt zurück und versteckte sich von allem und jedem. Doch ihre Schwestern fanden schon bald die tragische Wendung heraus und entwarfen eine Rüstung mit der sie auch weiterhin das Leben und die Seele der Menschen an sich reisen konnte. Die Schwestern zwangen sie daraufhin wieder an die Arbeit zu gehen.
Death musste ihr Schicksal also akzeptieren und nahm sich vor, den selben Fehler nie wieder zu machen. Mit aller Kraft und Macht erschuf sie daraufhin eine Armee von Reapers die ihre Aufgabe übernehmen sollten. Um sicherzustellen, dass die Reaper auch ihren Aufgaben folgen würden, wurden ihnen jegliche Erinnerungen gelöscht und in sterblichen Körpern gefangen – damit waren die Reaper gezwungen, an der Seite von Death zu verweilen. Death ist mittlerweile eine frustrierte und bittere Gestalt die es sich zur Aufgabe gemacht hat, niemanden zu verschonen…

Kommentare