Pulse 3D-Wireless-Headset (Midnight Black) - Test/Review

Überzeugender Klang zum fairen Preis

Hardware: Test Video Sönke Siemens

Fazit

In Sachen Mikrofonqualität und Akkulaufzeit hängt das Pulse 3D der Konkurrenz etwas hinterher. Davon abgesehen erhält man hier jedoch viel für die geforderten 119 CHF. Trage- und Bedienkomfort überzeugen, die Installation geht schnell vonstatten, der Look ist clean und cool, die Reichweite voll in Ordnung, und beim Sound lässt Sony nichts anbrennen. Daumen hoch zudem für den eingebauten Klinkensteckeranschluss, der etwa ein Zusammenspiel mit einem Xbox Wireless Controller oder Mobilgeräten erlaubt. Sollte Sony allerdings jemals einen Nachfolger herausbringen, dann bitte mit Bluetooth. Daddeln und parallel Handygespräche entgegennehmen ist mit dem Pulse 3D nämlich nicht möglich.

Das Pulse 3D könnt ihr bei WOG portofrei bestellen

Screenshot
Headset Pulse 3D-Wireless (Sony)

Positive Aspekte:

  • Überzeugender Klang
  • Gut zu tragen und leicht zu bedienen
  • USB-Dongle mit ca. 10 m stabiler Reichweite
  • Integrierter Klinkenstecker-Anschluss (passendes Kabel liegt bei)
  • Seit dem PS5-September-Firmware-Update auch mit guter Equalizer-Funktion
  • Dezenter Look, der gut zur PS5 passt
  • Kopfmuscheln abnehmbar, etwa zur Reparatur oder Reinigung
  • Drahtlos auch an PS4, Windows-PC und Mac nutzbar
  • Kann beim Spielen via USB-C geladen werden

Negative Aspekte:

  • Mikrofonqualität nur befriedigend
  • Kein Bluetooth
  • Links- und Rechts-Markierungen bei wenig Licht schlecht erkennbar
  • Für kleine Köpfe weniger geeignet
  • Akku macht nach 10 bis 12 Stunden schlapp
  • Verarbeitung wirkt etwas klapprig
  • Mic-Monitoring-Funktion zu leise

Kommentare

Headset PULSE 3D-Wireless Artikel