JBL Quantum 360X Wireless - Hardware-Test

Ausdauerwunder zum kleinen Preis

Hardware: Test olaf.bleich

Das passende Gaming-Headset für die knappe Kasse: Das JBL Quantum 360X Wireless bietet kabellosen Hörgenuss für Xbox-Konsolen und PC. Aber wie viel Schnäppchen ist das Einsteigermodell wirklich?

Screenshot

Wie viel gebt ihr eigentlich für euer Gaming-Zubehör aus? Manch einer ist bereit, für ein neues Headset 150 CHF oder mehr zu investieren. Wer weniger zahlen möchte, will aber logischerweise dennoch nicht an der Qualität sparen. Das JBL Quantum 360 Wireless ist ein kabelloses Headset zum Einsteigerpreis und lockt mit seiner langen Akkulaufzeit, seinem Surround-Sound und seinem hohen Tragekomfort. Im Test verraten wir, ob das JBL Quantum 360 Wireless der ideale Kopfhörer für Sparfüchse ist.

Das steckt im Lieferumfang des Gaming-Headsets

Im Lieferumfang des JBL Quantum 360X Wireless befindet sich neben dem Over-Ear-Kopfhörer ein etwa 2 m langes USB-A-auf-USB-C-Kabel, das zum Laden dient. Ein Ladegerät ist allerdings nicht enthalten.

Screenshot

Zudem liegt ein USB-Dongle bei, den ihr zum Verbinden mit Xbox oder PC benötigt. Separat findet ihr ausserdem ein Mikrofon samt Popschutz sowie den Quickstart-Guide und weitere Handbücher.

Bei dem JBL Quantum 360 Wireless handelt es sich um ein Mittelklasse-Headset. Entsprechend bekommt ihr es im Handel bereits für 80 bis 90 CHF.

Erste Anprobe

Seinen im Vergleich zu anderen Modellen geringen Preis merkt man dem Kopfhörer auch an, wenn man ihn zum ersten Mal aus der Packung herausnimmt. Mit einem Gewicht von 252 g ist der JBL Quantum 360X Wireless vergleichsweise leicht. Die Erklärung dahinter liegt im verarbeiteten Material: Der Ohrenschmeichler ist nämlich grösstenteils aus Plastik. Das wiederum schadet dem ersten Eindruck merklich, da sich der Kopfhörer nicht ganz so stabil und wertig anfühlt.

Screenshot

Dass dieser erste Eindruck allerdings auch täuscht, zeigt sich beim ersten Aufsetzen: Das JBL Quantum 360X Wireless lässt sich problemlos an die Grösse des Kopfes anpassen und sitzt dank Memory-Foam-Polsterung sehr angenehm auf Kopf und Ohren. Positiv möchten wir an dieser Stelle den gut gepolsterten Bügel hervorheben, der dafür sorgt, dass der Kopfhörer stabil, aber nicht unbequem oben auf dem Kopf liegt. Weniger schön: Das an den Ohrmuscheln verarbeitete Kunstleder ist leider nicht sonderlich atmungsaktiv, sodass es unter dem Kopfhörer schnell recht warm wird.

Der Tragekomfort des Over-Ears ist dennoch sehr gut. Der Kopfbügel liegt sanft auf dem Kopf auf und übt zugleich wenig Druck auf die Seiten des Schädels aus. Dadurch drückt der JBL Quantum 360X Wireless bei längeren Sessions nicht. Auch Brillenträger können diesen Over-Ear bedenkenlos kaufen, ohne sich Sorgen um Druckstellen oder gar Schmerzen zu machen. Selbst bei längeren Sessions drückt das Headset nicht.

Apropos Dauereinsatz: Die Akkulaufzeit des JBL Quantum 360X Wireless ist ausgezeichnet. Laut Hersteller halten die verbauten Batterien 22 bis 26 Stunden durch. Im Test haben wir das Headset genau ein Mal aufgeladen und danach noch nicht wieder. Kurzum: Die Akkus haben eine Menge Ausdauer und sind JBL zufolge dank Schnellladefunktion binnen zwei Stunden wieder bei 100 Prozent.

Kommentare

Headset Quantum 360X Wireless (JBL) Artikel