Games.ch

Rage 2 wird Ingame-Events bieten

Dennoch kein Games-as-a-Service

News Michael Sosinka

Tim Willits von id Software betrachtet "Rage 2" nicht als Games-as-a-Service-Titel, aber es wird trotzdem Ingame-Events und ähnliche Dinge geben.

Screenshot

Vorherige Aussagen von id Softwares Studio-Director Tim Willits brachten "Rage 2" mit Games-as-a-Service in Verbindung. Das war im letzten Jahr und mittlerweile nimmt der Mann etwas Abstand davon. Es wird zwar Ingame-Events und ähnliche Dinge in "Rage 2" geben, aber ein echter Games-as-a-Service-Titel ist der Open-World-Shooter nicht.

"Wir werden Events haben und können bei dieser Gelegenheit Aktivitäten organisieren. Aber du musst nicht immer online sein, um dieses Spiel zu spielen. So war es in letzter Zeit etwas verwirrend, aber wenn du mit dem Internet verbunden bist, kannst du an diesen Live-Events teilnehmen. Wenn nicht, dann spiele einfach das Basisspiel und habe deinen Spass. Wir können diese coolen Events realisieren, um die Leute bei Laune zu halten, während wir ihnen in Zukunft mehr Inhalte liefern," so Tim Willits.

Er ergänzte: "Nein, Rage 2 ist kein Games-as-a-Service-Spiel, es ist ein Spiel, das unterstützt wird. Ich weiss nicht, es ist schwer... als ob jemand eine perfekte Definition dafür finden müsste, was Games-as-a-Service eigentlich ist. Viele Leute haben unterschiedliche Vorstellungen davon, und ich habe die Menschen ursprünglich vielleicht verwirrt, als ich anfing, darüber zu sprechen. Was wir vorhaben, ist die Erstellung einiger Updates und Post-Launch-Inhalte für das Spiel. Wir beobachten das Spiel und die Gamer, wir handeln in der Community, wir werden es unterstützen, wir werden es aktualisieren. Es ist nicht wie ein Abo oder ein Free-to-Play-Spiel. Aber es wird unterstützt." "Rage 2" wird am 14. Mai 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare