Games.ch

Rage 2 mit Twitch-Erweiterungen

Zuschauer leisten erste Hilfe

News Michael Sosinka

"Rage 2" wird Twitch-Erweiterungen bieten. So können Zuschauer beispielsweise den Streamer wieder zum Leben erwecken.

Screenshot

"Rage 2" wird eine Twitch-Extension bieten, mit der Zuschauer eines Livestreams erste Hilfe leisten können, um den Spieler bzw. Streamer wiederzubeleben. Wenn man stirbt, können die Zuschauer helfen, indem sie das Defibrillator-Minispiel spielen, um den Gamer wieder zum Leben zu erwecken. Wenn genügend Menschen teilnehmen, können sie den Spieler sogar mit voller Gesundheit wieder ins Leben zurückbringen. Ein anderes Twitch-Feature zeigt die Zuschauernamen in einem Rennen im Spiel an.

"Wir haben die Twitch-Erweiterung in unser Spiel integriert, um das Streamen zu fördern. Open-World-Spiele werden nicht wirklich so oft gestreamt, wie man denkt. Aber wir glauben, dass wir mit der Art des Gameplays von Rage 2 und einigen lustigen Sachen, die wir hinzugefügt haben, ein paar weitere Streamer anlocken können," so Tim Willits, Chef von id Software. Es sind noch mehr Twitch-Erweiterungen vorgesehen (über Updates), ebenso wie Item-Belohnungen für Zuschauer (Waffen-Skins und ähnliche Dinge).

Die Twitch-Erweiterungen könnten auch in andere Spiele integriert werden, wie zum Beispiel "Doom Eternal". Das ist allerdings noch nicht sicher und laut Tim Willits will man erst sehen, wie das Ganze bei "Rage 2" ankommt. "Rage 2" wird am 14. Mai 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare