Games.ch

Transkontinental-Update für Railway Empire veröffentlicht

Neue Nordamerika-Karte enthalten

News Michael Sosinka

Für das Eisenbahn-Tycoon-Spiel "Railway Empire" steht jetzt das neue Transkontinental-Update zum Download bereit.

Screenshot

Gaming Minds und Kalypso Media haben das kostenlose Transkontinental-Update für "Railway Empire" auf dem PC veröffentlicht. Mit an Bord sind weitere Features und Inhalte für das Eisenbahn-Tycoon-Spiel. Mehr Updates werden im Laufe des Jahres folgen (auch für die Konsolen).

Die grösste Neuerung des aktuellen Updates ist die transkontinentale Nordamerika-Karte, die sowohl im freien Modus, als auch im Modellbaumodus spielbar ist. "Damit lässt sich ein ganz Nordamerika umspannendes Eisenbahn-Imperium aufbauen. Gleichzeitig können Tycoons nun über eine Zeitspanne von 100 Jahren ihr Imperium ausbauen und sukzessive auf alle Techniken des Forschungsbaums zugreifen. Darüber hinaus wurden noch viele andere Verbesserungen vorgenommen, wie die Rückerstattung der Kosten bei einem Abriss von Strecken und Gebäuden, ein verbessertes Radialmenü bei der Nutzung eines Gamepads, die leichtere Anpassung der Spielgeschwindigkeit und vieles mehr," heisst es.

Railway Empire - Update 1.2

Neue transkontinentale Nordamerika-Karte

  • Spielbar im Freien Spiel und Modellbaumodus
  • Errichten Sie ein Eisenbahnimperium von Küste zu Küste

Neue Jahrhundert-Epoche

  • Expandieren Sie über eine Zeitspanne von 100 Jahren von 1830 bis 1930
  • Erforschen und entwickeln Sie alle verfügbaren Lokomotiven in einem einzigen Spiel
  • Angepasster Forschungsbaum mit 100 Jahren technologischem Fortschritt
  • Dynamisch wachsende Märkte mit neuen Gütern und Waren

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Neu: Rückerstattung beim Abriss von Strecken und Bahnhöfen
  • Neu: Hotkey "C" zentriert Kamera auf ausgewähltem Zug
  • Neu: Spielgeschwindigkeit kann jederzeit über das Optionsmenü angepasst werden
  • Neu: Städteliste mit Kurzinfos und Schnellzugriff
  • Neu: Verbessertes Radialmenü im Gamepad-Modus
  • Neu: Grafikelemente und Icons im Baumodus und Zuginfofenster
  • Neu: Zugliste für ausgewählten Bahnhof
  • Neu: Anpassbare Drehgeschwindigkeit im Gebäudekonstruktionsmodus (STRG)
  • Behoben: Lokomotivgeschwindigkeit im Modellbaumodus
  • Behoben: Zugbenennung im Gamepad-Modus
Quelle: Pressemeldung

Kommentare