Games.ch

Rainbow Six Quarantine könnte wegen Coronavirus umbenannt werden

Rainbow Six Siege erreicht 70 Millionen Spieler

News Michael Sosinka

Die Corona-Pandemie könnte dafür sorgen, dass "Rainbow Six Quarantine" umbenannt wird. Ubisoft prüft das momentan.

Screenshot

"Rainbow Six Quarantine", das weiterhin in diesem Jahr erscheinen soll, könnte aufgrund der Corona-Pandemie einen anderen Namen erhalten. Das Thema kam während einer Frage-Antwort-Runde für Investoren nach der Veröffentlichung von Ubisofts letztem Finanzbericht auf, denn immerhin haben wir ein Jahr der Quarantäne hinter uns, während viele Länder weiterhin im Lockdown sind.

Eine Frage lautete, ob das Unternehmen immer noch plant, ein Spiel mit einem solch provokanten Titel während oder nach der Pandemie zu veröffentlichen. Der Ubisoft-CEO Yves Guillemot antwortete, dass das Unternehmen dies überprüft, aber noch nichts zu verkünden hat. Zudem wurde bestätigt, dass "Rainbow Six Siege", das im Dezember 2015 auf den Markt kam, mittlerweile schon mehr als 70 Millionen Spieler erreicht hat.

Kommentare