Games.ch

Bug-Jäger-Programm für Rainbow Six Siege gestartet

Man bekommt eine Ingame-Belohnung

News Michael Sosinka

Wer am Bug-Jäger-Programm von "Rainbow Six Siege" teilnimmt und Fehler findet, bekommt eine Ingame-Belohnung.

Screenshot

Ubisoft hat das Bug-Jäger-Programm für "Rainbow Six Siege" angekündigt. Für das Melden eines Fehlers auf dem Test-Server bekommt man eine Ingame-Belohnung. "Sobald eine Meldung bei uns eingeht, prüft unser QA-Team den Fehler und versucht ihn zu reproduzieren. Wenn der Versuch erfolgreich war, wird euer Beitrag als 'Acknowledged' (Bestätigt) markiert," heisst es.

"Alle Meldungen müssen klar verständlich auf Englisch formuliert sein und einen visuellen Nachweis wie einen Screenshot oder ein Video enthalten, in dem das Problem deutlich sichtbar wird. Nur die erste Person, die einen Fehler meldet, der bestätigt wird, erhält dafür eine Belohnung. Bitte beachtet: Wenn ein Problem bereits gemeldet wurde, werden alle weiteren Meldungen desselben Fehlers bei der Vergabe der Belohnungen nicht berücksichtigt. Sobald drei oder mehr eurer Meldungen bestätigt wurden, erhaltet ihr eine ganz besondere Belohnung. Belohnungen werden jeden zweiten Freitag vergeben," so Ubisoft weiter.

Zur Belohnung wird gesagt: "Erfahrene Spieler werden sich an einen unser älteren und eher harmlosen Fehler erinnern, die Raptorenbeine. Wir bringen die Beine zurück, aber diesmal in Form eines Frost-Talismans, der allen Spielern verliehen wird, die das Ziel von drei bestätigten Fehlermeldungen erreicht haben. Wir planen, in der näheren Zukunft noch weitere Ziele einzuführen, und werden euch auf dem Laufenden halten, wie ihr neue Belohnungen erhalten könnt." Das Bug-Jäger-Programm ist ab sofort online und weitere Infos stehen auf der offiziellen Seite.

Kommentare