Games.ch

Ubisoft will keine Fortsetzung zu Rainbow Six Siege

Auch nicht für Xbox Scarlett & PS5

News Michael Sosinka

Ubisoft will keinen Nachfolger zu "Rainbow Six Siege" entwickeln. Mit dem Spiel soll es auch auf der nächsten Konsolen-Generation weitergehen.

Screenshot

Wir werden so schnell keine Fortsetzung zu "Rainbow Six Siege" erleben, was auch für die kommenden Konsolen von Microsoft und Sony gilt. "Wir wollen überhaupt keine Fortsetzung," so der zuständige Brand Director Alexandre Remy im Rahmen der Pro League Season IX Finals in Mailand.

"Der Grund dafür ist, dass wir unsere Community nicht zwischen den verschiedenen Plattformen trennen wollen. In einer idealen Welt von morgen würden wir uns freuen, wenn Spieler auf jeder Plattform gemeinsam spielen könnten. Wir nähern uns der nächsten Generation mit demselben Gedanken an," so Alexandre Remy. "Rainbow Six Siege" wird laut dem aktuellen Stand der Dinge auf der PlayStation 5 und Xbox Scarlett problemlos spielbar sein, da beide Konsolen die Abwärtskompatibilität unterstützen.

Er ergänzte: "Die Stärke eines jeden Multiplayer-Spiels liegt in der Grösse seiner Community. Also glaube ich, dass wir alle Anstrengungen unternehmen müssen, damit sie bei der nächsten Generation wie ein High-End-PC gegen einen anderen PC behandelt werden." Falls es also eine Upgrade-Version von "Rainbow Six Siege" für die PS5 geben sollte (als Beispiel), dann würde man immer noch mit PS4-Spielern auf dem Server sein.

Kommentare