Games.ch

Rainbow Six Siege: Outbreak - Vorschau

Operators gegen Aliens

Vorschau Video Ulrich Wimmeroth

Wilde Koop-Action statt taktischem Tiefgang: In dem neuen Modus Outbreak, bekommen es die Rainbow Six-Operatoren mit einer fiesen Alieninfektion zu tun und ballern sich kooperativ durch ein fiktives Städtchen in New Mexico. Das macht ordentlich Laune.

Gleich zum Start der ersten Season im dritten "Rainbow Six Siege"-Jahr, gibt es eine dicke Überraschung für die Spieler des kompetitiven und E-Sport-affinen Taktik-Shooters. Statt einer neuen oder überarbeiteten Karte, gibt es neben den zwei neuen Operatoren Lion und Finka einen neuen Koop-Spielmodus. In der Mission "Outbreak" geht es nicht gegen menschliche Spieler, sondern KI-gesteuerte Monster. Laut Alexandre Remy, bei Ubisoft als Brand-Manger für "Rainbow Six Siege" zuständig, ein Geschenk für die Fans. Eine willkommene Abwechslung im kompetetiven Alltag mit Over the Top-Action, in dem einfach mal nach Herzenslust in Dreiergruppen Aliens, Monster und Zombies mit Blei vollgepumpt werden können. Als Vorbild haben den Entwicklern dabei Hardcore-Ballereien, wie "Left 4 Dead" und der Hordemodus von "Gears of War" Pate gestanden. Apropos: Da fällt uns ein, dass Valve eigentlich auch mal bei der Zombie-Hatz "Left 4 Dead" nachlegen könnte. Sei es drum, "Outbreak" macht ebenso viel Laune.

Willkommen in New Mexico

Screenshot

Schauplatz von "Mission Outbreak" ist der eigentlich ganz friedliche Wüstenort Truth or Consequences in New Mexico. Mit der Ruhe ist es allerdings vorbei, als eine Raumkapsel in dem Städtchen eine Bruchlandung hinlegt. An Bord befindet sich mit dem Alien-Parasiten The Apex ein ungebetener Gast, der die Einwohner mit einer Art Zombie-Virus infiziert und in aggressive Monster verwandelt. Also genau der richtige Job für die Rainbows, die in das Krisengebiet geschickt werden, um mit allen Mitteln eine Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Das klingt jetzt alles nach einem so richtig schön cheesy B-Movie? Na und ob es das tut! Wir uns beim Anspieltermin nicht zweimal bitten lassen und aus dem Pool an qualifizierten Operatoren mit den beiden neuen Angreifern Lion und Finka sowie den bekannten Spezialisten Smoke, Ying, Buck, Kapkan, Ash, Doc, Glaz , Recruit und natürlich das wandelnde Meme Lord Tachanka, unseren Liebling ausgewählt und uns auf die muntere Monsterhatz gemacht.

Kommentare