Razer BlackWidow V4 Pro - Hardware-Test

Hochklassige Gaming-Tastatur

Hardware: Test olaf.bleich

Razer BlackWidow V4 Pro: Wie schlägt sich die Tastatur im Praxistest?

Wir testeten die Razer BlackWidow V4 Pro u. a. mit Titeln wie "Anno 1800" und "Age of Empires IV", aber auch mit "Valorant" und "Apex Legends". Ganz egal ob gemächliches Aufbau-Gameplay oder schnelle Action: Die Tastatur hält überall problemlos mit. Die Tastenanschläge gingen flott von den Fingern, und dank der angenehmen Handballenauflage sind selbst längere Sessions problemlos machbar - ganz ohne verkrampfte Finger. Während andere Tastaturen euch mit Plastik oder dünnem Schaumstoff abspeisen, ist die Auflage bei der BlackWidow V4 Pro angenehm weich, bietet aber dennoch einen guten Widerstand, sodass man nicht einsinkt und dadurch etwa die Hände auf die Tasten strecken muss. Die Tasteneingaben sind präzise, blitzschnell und dank der mechanischen Schalter auch sehr haptisch. Man spürt und sieht also, was hier passiert.

Screenshot

Die Makros und die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten erwiesen sich hier als ausgesprochen nützlich und sind für WASD-Spieler weiterhin ausgezeichnet erreichbar. Selbst an die drei seitlich gelegenen Makro-Schalter kommt man noch mühelos heran. Der Command-Dial erfordert dagegen ein kurzes Umgreifen, ist allerdings aufgrund seiner Haptik enorm intuitiv und kann beispielsweise für schnelle Waffenwechsel verwendet werden.

Screenshot

An dieser Stelle müssen wir natürlich noch einige Worte über die System-Software Razer Synapse verlieren. Damit ihr nicht ausschliesslich auf die Standardeinstellungen der Tastatur zurückgreifen müsst, passt ihr sie mithilfe des Dienstprogramms an. Hier legt ihr also beispielsweise die Makros fest oder bestimmt die Funktionen des Command-Dials. Für die Beleuchtung ist hingegen Razer Chroma zuständig: Bastler und gerade Streamer können hier ihre Hardware entsprechend dem Look ihres Gaming-Rooms angleichen. Wer es weniger bunt mag, kann natürlich auch die Beleuchtung deaktivieren oder einfach in einem reduzierten Weisston belassen.

Fazit

Die Razer BlackWidow V4 Pro ist zweifellos eine hervorragende Gaming-Tastatur. Komfort-Features wie die acht Makro-Tasten, die umfangreichen Beleuchtungsfunktionen, die komfortable Handgelenksauflage und der Command-Dial sprechen eindeutig für die aktuelle Version der BlackWidow. Hat man sich einmal an diese Aspekte gewöhnt, möchte man sie in seinem Gaming-Alltag nicht mehr missen. Die grösste Hürde dürfte für viele Interessierte sicherlich der Preis sein: Mit 230 bis 250 CHF ist die Razer BlackWidow V4 Pro im oberen Segment angesiedelt und zielt somit auf Hardcore-Gamer ab. Wer also eine sehr gut verarbeitete und extrem funktionale Gaming-Tastatur für den gehobenen Anspruch sucht, wird hier definitiv fündig.

Screenshot

Kommentare

Keyboard BlackWidow V4 Pro (Razer) Artikel