Games.ch

Zu wenige Tiere in Red Dead Online

Rockstar Games will den Fehler endlich beheben

News Michael Sosinka

Ein Bug in "Red Dead Online" sorgt schon seit einem Jahr dafür, dass Tiere aus der Spielwelt verschwinden. Die Entwickler wollen sich endlich darum kümmern.

Screenshot

Bereits im Februar 2019 tauchte ein "Red Dead Online"-Fehler auf, der dazu führte, dass Tiere ganz aus dem Spiel verschwanden oder in einigen Fällen einfach nur die Anzahl der Tiere in der Welt drastisch reduzierte. Nun will sich Rockstar Games endlich um dieses Problem kümmern.

Das Statement: "Uns sind Berichte von Spielern bekannt, die in Red Dead Online über niedrige Tierzahlen während des Spiels in bestimmten Sessions berichten. Wir arbeiten derzeit an einer Lösung und werden ein Update bereitstellen, sobald wir mehr Informationen haben." Wie lange die Fehlerbehebung dauern wird, ist unbekannt.

Quelle: twitter.com

Kommentare