Games.ch

Red Dead Redemption 2 - XXL Hands-On Vorschau

Die ultimative Wild-West-Erfahrung!

Vorschau Video Sönke Siemens

Ende September 2018 lud Rockstar Games zum ersten ausführlichen Hands-On-Termin seines heiss erwarteten, für den 26. Oktober geplanten Wild-West-Epos’ „Red Dead Redemption 2“. Wir liessen uns natürlich nicht zweimal bitten und erlebten drei Stunden vollgestopft mit Wow-Erlebnissen und Aha-Momenten.

Wir schreiben das Jahr 1899. Die industrielle Revolution in Nordamerika ist nicht aufzuhalten und hat das Ende des Wilden Westens eingeläutet. Sheriffs und Bundesagenten machen Jagd auf all jene, die die Gesetze dieser neuen Epoche mit Füssen treten und es bevorzugen, als Outlaws zu leben. Ganz weit oben auf der Abschussliste der Ordnungshüter steht dabei die sogenannte Van-der-Linde-Gang, welcher auch Arthur Morgan angehört. Morgan ist der Protagonist des Spiels und seit Kindheitstagen Teil einer Gruppe von Gesetzlosen, die alles daransetzt ihren freiheitsliebenden Lebensstil nicht aufzugeben. Mittel zum Zweck: Diebstähle, Raubüberfälle, Plünderungen und dergleichen mehr.

Screenshot

Unser Erstkontakt mit der faszinierenden Welt von „Red Dead Redemption 2“ beginnt im ersten Drittel des Spiels. Die Van-der-Linde-Gang ist gerade drauf und dran, ihr Camp in den Grizzly Mountains aufzugeben, um dem ziemlich ungemütlichen Wetter dort zu entfliehen und in den deutlich wärmeren Osten des Landes umzuziehen. Vorher steht allerdings noch ein letzter Coup auf der Agenda: der Überfall eines Hochsicherheits-Zugs aus dem Bestand von Geschäftsmann und Ölmagnat Leviticus Cornwall. Dass Cornwalls Luxus-Zug von mehr als einem Dutzend Personen geschützt wird, stört die Gang dabei nicht. Im Gegenteil, es motiviert Bandenboss Dutch, einen besonders perfiden Plan auszuhecken.

Kommentare