Games.ch

Neues Studio am Resident Evil 3 Remake beteiligt

Was steckt hinter M-Two?

News Gerücht Michael Sosinka

Am Remake von "Resident Evil 3" ist das unbekannte Studio M-Two beteiligt. Aber wer genau steckt dahinter? Es gibt einen Bericht dazu.

Am Ende des Trailers zum Remake von "Resident Evil 3" erblickt man das Logo des noch unbekannten Studios M-Two, das offensichtlich an der Entwicklung beteiligt ist. Die Seite VGC hat von seinen Quellen erfahren, was dahinter steckt. Der ehemalige Platinum Games-CEO Tatsuya Minami hat das Unternehmen gegründet, das von Capcom unterstützt wird.

M-Two Inc. operiert in der Nähe der Capcom-Zentrale in Osaka und trägt zur Entwicklung des gerade angekündigten "Resident Evil 3"-Remakes bei, so der Bericht. VGC hat ausserdem erfahren, dass M-Two seit über einem Jahr in Betrieb ist und sich aus mehreren ehemaligen Mitarbeitern von Platinum Games und Capcom zusammensetzt.

M-Two wurde zwar mit finanzieller Unterstützung von Capcom gegründet, aber wie es aussieht, ist das Studio dennoch unabhängig und hat seine eigenen Projekte. Das "Resident Evil 3 Remake" wird am 3. April 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare