Games.ch

Resident Evil 3 Remake mit vielen Umgestaltungen

Fans des Originals bekommen neue & vertraute Story-Elemente

News Michael Sosinka

Das "Resident Evil 3 Remake" hat mehr umgestaltete Elemente als die Neuauflage von "Resident Evil 2", so der Producer.

Screenshot

Masao Kawada, der Producer des Remakes von "Resident Evil 3", hat in der Famitsu über das Spiel gesprochen. Er sagte, dass er glaubt, dass die Fans des 1999er Originals sowohl die vertrauten als auch die frischen Story-Elemente geniessen werden, die Capcom für die Neuauflage erschaffen hat. Trotz der neuen Elemente bleibt die grundlegende Handlung jedoch bestehen. Da muss man sich also keine Sorgen machen.

Eine wesentliche Veränderung, die im Interview beschrieben wird, betrifft Carlos. Das Design des Charakters hat sich seit dem PlayStation-Original dramatisch verändert. Laut Masao Kawada erstrecken sich die Veränderungen des Charakters auch auf seine Persönlichkeit.

Ein Element, dem Capcom treu bleiben wollte, war Jill Valentine. Da sie eine der beliebtesten Figuren der Serie ist, wollte man dem Charakter treu bleiben, auch wenn ihr Outfit aktualisiert wurde. Was den Fertigstellungsgrad betrifft, dann liegt dieser bei etwa 90 Prozent. Es stehen nur noch letzte Anpassungsarbeiten an. Das "Resident Evil 3 Remake" wird am 3. April 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare