Games.ch

Rocket Arena - Vorschau / Preview

Raketen-Action für echte Helden!

Vorschau Video olaf.bleich

Helden, Raketen und jede Menge Action: "Rocket Arena" will Multiplayer-Shooter ein bisschen besser machen. Wir probierten das Actionspiel bereits vor Release aus und erklären, wieso es frischen Wind ins Genre bringt.

"Apex Legends", "Overwatch" oder das kürzlich gestartete "Valorant" - Helden-Shooter erfreuen sich im Online-Action-Sektor weiterhin erstaunlicher Beliebtheit. Ist da noch Platz für einen weiteren Mitbewerber? Na klar, zumindest wenn es nach dem erst 2016 gegründeten Entwicklerstudio Final Strike Games geht.

"Rocket Arena" möchte mit alten Problemen des Genres aufräumen und schneidet zu diesem Zweck einige Zöpfe ab. Beispielsweise gibt es in diesem Spiel keine Abschüsse oder Respawns, und das Rocket-Jumping ist weit mehr als nur ein Gadget. In dem bunten Comic-Actiontitel sind neben den Helden vor allem aber deren Raketenwerfer die Hauptdarsteller.

Ein Käfig voller Helden

"Rocket Arena" präsentiert zum Start zehn Avatare und ebenso viele Maps. Ähnlich wie Blizzard bei "Overwatch" bemüht sich auch Final Strike Games darum, jedem Charakter seine eigene Geschichte zu verpassen.

Screenshot

"Rocket Arena" entführt euch in die fantasievolle Welt von Crater. Diese ist durchmischt von unterschiedlichsten Völkern. Im Gegensatz zu anderen Actionspielen führen die Bewohner dort aber keinen Krieg, sondern frönen stattdessen lieber dem sportlichen Wettstreit. Schon auf den ersten Blick erkennt man, dass "Rocket Arena" jeden Spielertyp ansprechen soll. Entsprechend divers, bunt und zugänglich präsentiert sich die Raketenballerei.

Screenshot

Die Helden bedienen viele Stereotypen, wurden aber dennoch liebevoll ausgearbeitet. Innerhalb der Maps entdeckt ihr beispielsweise immer wieder Plakate und andere Hinweise auf die Hintergründe der Figuren. In Zukunft will Final Strike Games weitere Videoinhalte veröffentlichen, die die Recken näher erklären sollen. Zu unseren Favoriten während der Hands-on-Session gehörte Pirat Blastbeard. Mit seinem breiten Grinsen und der ebenso grossen Kanone eroberte er unser Herz. Andere Figuren sind beispielsweise Dschungel-Queen Izell, Abenteurer Boone und Möchtegern-Superheld Jayto.

Deren Persönlichkeit spiegelt sich nicht nur im Aussehen, sondern bereits in der Form ihrer Raketen wider. Jayto verschiesst kleine Raumschiffe, Izell Speerspitzen, und Blastbeard ballert gleich mit einer ganzen Schiffskanone.

Kommentare