Games.ch

Xbox One vs. PS4 bei Rocket League

Technisch bereits möglich

News Michael Sosinka

Wenn sich Sony und Microsoft einigen, dann werden in "Rocket League" bald PS4-Spieler gegen Xbox One-Besitzer antreten. Die technische Lösung steht schon fest.

Screenshot

Cross-Play zwischen Xbox One, Windows 10 sowie anderen Plattformen bzw. Konsolen ist möglich. Das hat Microsoft zuletzt bestätigt. Seitdem freuen sich viele Spieler auf Xbox One versus PlayStation 4, aber Sony ist sich da offenbar noch nicht so sicher, ob man das wirklich erlauben will. Wenn es um das Cross-Network-Play geht, dann wird "Rocket League" eines der ersten Spiele sein, welches dieses Feature unterstützt. PC gegen Xbox One wurde offiziell bestätigt.

Wie Psyonix jetzt sogar bekannt gegeben hat, hat man bereits herausgefunden, wie "Rocket League" die Matches zwischen der Xbox One und der PlayStation 4 ermöglichen kann. Auf der technischen Seite ist demnach alles klar, aber da wäre noch die politische Sache, so die Entwickler. Mit anderen Worten: Sony und Microsoft müssen sich einigen, dann kann Psyonix das Ganze umsetzen. Die Entwickler sehen es ohnehin als grossen Vorteil an, wenn eine Online-Community durch ein solches Feature zusammengeführt wird und weiter wächst.

Kommentare