Games.ch

ASUS ROG Swift PG27UQ - Hardware

Bringt ASUS den Monitor-Alleskönner?

Hardware: Test Video Beat Küttel

4K, HDR, G-Sync, 144Hz. Diese vier Attribute sollen neben anderen Features dafür sorgen, dass Gamer-Träume in Erfüllung gehen. Mit dem 27-Zoll-Monitor “Swift PG27UQ”, der unter dem “Republic of Gamers”-Brand läuft, will ASUS ganz klar den absoluten High-End-Sektor ansprechen. Entsprechend darf man als Zocker und potentieller Käufer also auch nur das Beste vom Besten erwarten, denn für den kleinen Geldbeutel ist das gute Stück definitiv nichts. Wir durften das Monitor-Monster testen und verraten euch, weshalb es sich hier tatsächlich um ein Top-Produkt handelt, die Anschaffung aber dennoch nur unter gewissen Voraussetzungen auch wirklich einen Sinn ergibt.

Screenshot

Bevor wir uns überhaupt dem Innenleben widmen konnten, überraschte uns beim Auspacken vor allem der Formfaktor 27-Zöllers. Während der Trend bei Technik (egal ob TV, Smartphones oder Monitore) zu immer flacher hin geht, schert sich der PG27UQ keinen Deut darum. Im Gegenteil, er kommt in einem ungewohnt wuchtigen Design daher. Da auch das Gewicht mit gegen 10 kg nicht ganz ohne ist, muss natürlich auch der Standfuss etwas hermachen. Metall-verstärkt und dreifüssig ist er ebenfalls ziemlich schwer und nimmt vor allem einiges an Platz auf dem Schreibtisch ein. Unser Gaming-Pult misst 60cm in der Tiefe, was gerade knapp genug ist, um das gute Stück darauf, sowie davor auch noch bequem unsere Gaming-Tastatur positionieren zu können. Achtet also darauf, nicht dass ihr das gute Stück dann nirgends hinstellen könnt. Doch kommen wir zum Eingemachten. Nachdem wir den ASUS-Monitor per DisplayPort (1.4) am PC angeschlossen haben (HDMI ist nebst anderen Anschlüssen natürlich ebenfalls vorhanden), und bemerkt haben, dass sich sämtliche Tasten, sowie ein kleiner Stick zur Navigation auf der Rückseite befinden, kann es losgehen.

Screenshot

Kommentare