Games.ch

Zusätzliche Finanzierungs-Quellen für Rune

Early-Access nicht mehr nötig

News Michael Sosinka

Die Human Head Studio haben für das Sandbox-Rollenspiel "Rune" zusätzliche Finanzierungsquellen bestätigt. Der Titel kann auf den Early-Access verzichten.

Die Human Head Studios, die vor einigen Jahren die Entwicklung von "Prey 2" einstellen mussten, haben bekanntlich einen Nachfolger zum Actionspiel "Rune" aus dem Jahr 2000 in der Mache. Dabei handelte es sich um das gleichnamige Open-World-Sandbox-Rollenspiel "Rune". Jetzt gibt es eine interessante Neuigkeit zu vermelden.

Die Human Head Studios konnten sich zusätzliche Finanzierungsquellen sichern, weswegen kein Early-Access mehr benötigt wird. "Rune" wird deswegen in diesem Jahr als Version 1.0 veröffentlicht. Zudem stehen bereits die Post-Launch-Inhalte fest, zu denen es aber keine Informationen gibt. Ein Release-Zeitraum soll bald genannt werden.

Quelle: twitter.com

Kommentare