Games.ch

Gaming-Monitor Samsung Odyssey G9 - Test / Review

Fast wie in einem Flugzeug-Cockpit!

Hardware: Test Video Sönke Siemens

Nachdem wir euch Anfang Juli bereits das 27-Zoll-Gerät der Odyssey-Familie vorgestellt haben, widmen wir uns nun dem 49-Zoll-Flaggschiff. So viel vorweg: Der Samsung Odyssey G9 ist in vielerlei Hinsicht einmalig und sorgt für ein Gaming-Erlebnis der ganz besonderen Art.

Bevor einen das Sichtfeld des Samsung Odyssey G9 in seinen Bann zieht, steht zunächst einmal der Aufbau auf der Agenda. Und schon der ist eine Erfahrung für sich. Allein der Karton, in dem das Gerät angeliefert wird, misst 1265.0 x 366.0 x 481.0 mm und erweckt auf einige Distanz den Eindruck, als würde hier ein neues Design-Möbelstück angeliefert. Hauptgrund für die gigantische Verpackung ist selbstverständlich der immense Wölbungsradius des 49-Zoll-Displays von 1'000 mm (im Fachjargon 1000 R). Sitzt man also genau einen Meter von der Mitte des Monitors entfernt, ist das periphere Sichtfeld eines Menschen durch das gekrümmte Display voll abgedeckt, was ein Mittendrin-Gefühl stark begünstigt.

Screenshot

Wie bei anderen Curved-Monitoren hat die Wölbung aber noch weitere Vorteile. Zum einen natürlich ist ein solches Display deutlich augenschonender, da die natürliche Krümmung des menschlichen Sichtfelds nachempfunden wird. Aber auch Bildverzerrungen treten durch das Curved-Design deutlich geringer auf. Bilder werden somit - der richtige Sitzabstand vorausgesetzt - grösser, schärfer und weniger verschwommen wahrgenommen.

Doch zurück zum Aufbau des Odyssey G9. Dieser ist recht schnell erledigt, speziell wenn man noch eine zweite Person zur Hilfe holt, die dabei unterstützt, das formschöne Gerät vorsichtig aus der Packung zu hieven. Ist das erledigt, folgt die Montage des mitgelieferten Standfusses. Der sorgt für einen stabilen Halt und passt dank seiner V-ähnlichen Form hervorragend zum Curved-Design des G9. Wer mag, kann den Bildschirm übrigens auch direkt an der Wand befestigen. Die dazu nötige Halterung wird allerdings nicht mitgeliefert.

Kommentare