Games.ch

Scalebound weiterhin nicht in Entwicklung

Microsofts Phil Spencer kann sich neues MechAssault vorstellen

News Michael Sosinka

Während "Scalebound" wahrscheinlich nicht mehr zurückkehren wird, kann sich der Xbox-Chef Phil Spencer ein neues "MechAssault" vorstellen.

Screenshot

Der Xbox-Chef Phil Spencer hat in einem Interview klargestellt, dass die Entwicklung von "Scalebound" nicht wieder aufgenommen wurde. Dabei hat es sich um ein Projekt von Platinum Games gehandelt, bis es von Microsoft eingestampft wurde, was viele Spieler sehr enttäuscht hat. "Wir arbeiten nicht daran. Ich bin heute nicht bei Platinum Games, aber ich bin fast sicher, dass sie nicht daran arbeiten. Das ist etwas, das wir alle hinter uns gelassen haben," so Phil Spencer.

Ansonsten wurde Phil Spencer noch nach einem neuen "MechAssault" gefragt. Er zeigte sich recht positiv: "Mech. Das ist einfach. Mech ist vom Standpunkt der Rechte aus gesehen ein wenig chaotisch, da einige andere Leute an Spielen arbeiten. Aber wenn ich an MechAssault und die IP denke, die Jordan Weisman mit FASA erschaffen hat, wie Crimson Skies, Shadowrun, MechWarrior und andere, dann hat es einfach sehr tiefe und wirklich reichhaltige Geschichten und Charaktere, mit denen man spielen kann. Ich denke, es wäre wirklich cool, wenn wir irgendwann einmal etwas mit Mech machen könnten."

Kommentare