Games.ch

Sony liefert 8,4 Millionen PS4-Konsolen im letzten Quartal aus

Geschäftszahlen enthüllt

News Michael Sosinka

Die PlayStation 4 konnte den Umsatz von Sonys Spielesparte steigern. 8,4 Millionen PS4-Konsolen wurden im letzten Quartal ausgeliefert.

Screenshot

Auch Sony hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Die Spieleabteilung (Game & Network Services) konnte den Umsatz um 10,5 Prozent auf 587,1 Milliarden Yen steigern. Der Gewinn lag bei 40,2 Milliarden Yen. Im Vorjahreszeitraum waren es 27,6 Milliarden Yen. Das ist vor allem den Verkäufen der PS4-Hardware und der Software zu verdanken. 8,4 Millionen Einheiten der PlayStation 4 wurde in dem Quartal an den Handel ausgeliefert bzw. verkauft.

Im gesamten Finanzjahr, das am 31. März 2016 endet, will Sony insgesamt 17,5 Millionen Stück der PlayStation 4 ausliefern. Der gesamte Sony-Konzern konnte hingegen einen Umsatz in Höhe von 2,581 Billionen Yen erwirtschaften, ein Plus von 0,5 Prozent.

Kommentare