Games.ch

Scorn-Entwickler über Next-Gen-Konsolen

CPU wichtiger als SSD

News Michael Sosinka

Der Director von "Scorn" sieht die CPUs der Next-Gen-Konsolen als grössten Vorteil an. SSD ist zwar toll, kommt bei ihm aber nicht an erster Stelle.

Screenshot

Ljubomir Peklar, der Director von "Scorn", hat sich zu den Next-Gen-Konsolen geäussert und durchblicken lassen, dass ihm die neuen CPUs wichtiger sind als SSD. Zunächst sagte er aber: "Wir wollten Scorn nicht auf der Current-Gen bringen, weil wir möchten, dass unser Spiel mit 60 FPS gespielt wird. Das wäre ohne grosse Abstriche so gut wie unmöglich. Bei der nächsten Generation geht es um Reaktionsgeschwindigkeit, Geschmeidigkeit und viel weniger Zeitverschwendung. Das Problem mit diesen Features ist, dass sie in Videos oder Screenshots nicht leicht zu verkaufen sind."

Er ergänzte: "Jeder preist SSD als das nächste grosse Ding an. Und ja, SSDs werden beim Laden und Bewegen von Assets eine grosse Hilfe sein. Aber der grösste Übeltäter, der in der aktuellen Generation die Probleme verursacht, ist die CPU. Von dort wird der grösste Unterschied zur aktuellen Generation kommen. Next-Gen-Hardware macht es einfacher, weil man nicht so viel Kleinarbeit leisten muss und sich einfach auf die Kunst konzentrieren kann."

Kommentare