Schweizer Spielestudios im Porträt - Special - Teil 3

Sycoforge aus Zürich

Artikel Video Achim Fehrenbach

Es ist eines der ambitioniertesten Projekte der Schweizer Spielebranche: Das Zwergen-Abenteuer "Return to Nangrim" mixt RPG- und Survival-Elemente in einem hochdetaillierten Universum. Wir stellen euch das Studio Sycoforge vor, das das Spiel gerade für PC und VR entwickelt.

Alles begann um das Jahr 2007 herum. Ein kleines Grüppchen Zürcher Spielefans traf sich regelmässig, um Games wie "Anno", "Command and Conquer" oder "Battlefield" zu zocken. Irgendwann war dann auch das 2006 erschienene Echtzeitstrategiespiel "Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II" an der Reihe. "Wir alle sind grosse Fantasy- und insbesondere Tolkien-Fans, da war das natürlich ein Highlight", erinnert sich Michela Rimensperger. Schon vorher hatten Michela, ihr Partner Ismael Wittwer und dessen Bruder Silas neue Games leidenschaftlich gern auf Stärken und Schwächen hin analysiert. Mit dem "Herr der Ringe"-Spiel bekam das Ganze aber eine grössere Dimension: "Wir beschäftigten uns nicht mehr nur damit, was wir besser oder anders machen würden", erzählt Michela. "Wir stellten uns nun auch die Frage, wie unser eigenes Fantasy-Universum aussehen könnte." Aus diesen Überlegungen entstand das "Arafinn"-Universum. Das war 2009.

Ganze acht Jahre später, im Juni 2017, erfolgten schliesslich die Gründung von Sycoforge und der offizielle Eintrag ins Handelsregister. Was in den acht Jahren…

Jetzt weiterlesen mit GAMES.CH Plus

Mit GAMES.CH plus erhältst du spannende Zusatzinhalte (Reportagen, Interviews und Specials) und unterstützt die Arbeit unserer Redakteure.

Falls du Sunrise Mobile Kunde bist, kannst du GAMES.CH plus kostenlos über dein Smart-Device nutzen. Hinweis: Unter Umständen musst du dazu dein WiFi-Zugriff deaktivieren.

Jetzt GAMES.CH plus Abo abschliessen.

Kommentare

Scyoforge Artikel