Games.ch

SEGA baut 2016 auf PC-Spiele

Yakuza Zero, Vanquish, Virtua Fighter 5 und viele mehr?

News Gerücht Michael Sosinka

SEGA will mehr seiner Spieler auf den PC bringen. Darunter könnten sich "Yakuza Zero", "Vanquish, "Resonance of Fate", und "Virtua Fighter 5" befinden.

Screenshot

Bereits im letzten Jahr, nach der Ankündigung der PC-Version von "Sonic Lost World", hat SEGA durchblicken lassen, dass man die eigenen Spiele zukünftig häufiger für den PC veröffentlichen will. Die SEGA-Fansite "TSSZ" hat von einer Quelle erfahren, dass der PC im Jahr 2016 ein wichtiger Bestandteil der Geschäftsstrategie von SEGA sein wird. So wird derzeit angeblich darüber nachgedacht, das "Yakuza"-Franchise auf den PC zu bringen. Den Anfang soll "Yakuza Zero" machen, aber laut der Quelle ist noch nichts beschlossen, da es zum Beispiel zu Lizenzproblemen kommen könnte. Zudem ist die Portierung aufgrund des Umfangs schwierig.

Eine hohe Priorität haben zudem die PC-Umsetzungen von "Vanquish", "Resonance of Fate", "Virtua Fighter 5" und der "Miku: Project DIVA"-Reihe, heisst es von der nicht näher genannten Quelle. "Sonic Colors" soll es ebenfalls auf den PC schaffen. "Valkyria: Azure Revolution" könnte auch für den PC erscheinen, aber das Spiel wurde bisher nur für die PlayStation 4 angekündigt. SEGA will darüber hinaus einige Spiele von Atlus für den PC portieren, aber hier soll es einigen Widerstand aus Japan geben. Offiziell bestätigt ist diese Meldung nicht. Sie gilt also also als Gerücht.

Kommentare