Games.ch

E-Sport: Amazon Tournaments 2019

Letzte Chance für die Teilnahme

News Roger

Wie bekanntgegeben hat, öffnet die zweite Season der Amazon Tournaments – Summoners War-Edition am 10. Dezember 2019 zum vierten und letzten Mal vor dem diesjährigen Finale ihre Tore. Nachdem bereits etwa 400 Herausforderer der Einladung zu den ersten drei von Amazon gesponserten Cups gefolgt sind, können sich alle anderen Freizeitspieler von "Summoners War" mit einem maximalen Rang von „Eroberer III“ in der Welt-Arena noch bis zum 10. Dezember 2019 um 18:30 Uhr auf der offiziellen Seite der Amazon Tournaments für eine Teilnahme registrieren. Dann beginnt auch das Check-In zum Start der Matches.

Screenshot

Die drei besten Beschwörer des Cups qualifizieren sich automatisch für das Finale, das am 15. Dezember 2019 stattfindet.

Der Ablauf

  • Ab sofort: Anmeldung auf der offiziellen Website
    1. Dezember, 18:30 Uhr: Ende der Registrierungsphase und Beginn des Check-Ins
    1. Dezember, 19:00 Uhr: Beginn der Matches
    1. Dezember: Finale der Amazon Tournaments Summoners War – Season 2 mit den insgesamt 12 besten Spielern aus vier Cups

Jeder Teilnehmer des Turniers stellt sich nach dem Schweizer System in sieben Runden und zwei Spielen einem Widersacher und erhält, unabhängig vom Ausgang der Matches, Amazon Coins im Wert von fünf Euro oder Kristalle für den Ingame-Store. Die 12 Finalisten spielen in einem Best-of-3 Double-Elimination-Bracket ausserdem um einen Gesamtgewinn in Höhe von 85 Euro. Die Matches werden von den Summoners War-Experten CapCaro und MurphTracey auf ihren Kanälen übertragen.

Die Amazon Tournaments – Summoners War-Edition rundet das Esport-Jahr 2019 für Publisher Com2uS ab, nachdem schon die diesjährige Ausgabe des Finales der Summoners War World Arena Championship mit 1.500 begeisterten Zuschauern in Paris und über 1,2 Millionen Zuschauern im Netz ein grosser Erfolg war.

[Alle weiteren Informationen zu den Amazon Tournaments gibt es auf der offiziellen Website.]/https://www.amazontournaments.com/de/start(

Quelle: Pressemeldung

Kommentare