Games.ch

E-Sport: Summoners War World Arena Championship 2019

Fantastischen Zuschauerzahlen online wie auch vor Ort

News Video Roger

Am 26. Oktober 2019 wurde das SWC 2019-Weltfinale in der Maison de la Mutualité in Paris, Frankreich ausgetragen. 1.500 Zuschauer aus Frankreich und ganz Europa besuchten den Austragungsort, um dem Turnier beizuwohnen, Spieler zu treffen, Caster sowie andere Fans – und um das grösste und wichtigste "Summoners War"-Event des Jahres hautnah zu erleben. Der chinesische Spieler L’EST konnte das Turnier für sich entscheiden und nahm nicht nur den Titel „Bester Beschwörer 2019“ mit nach Hause, sondern auch 100.000 US-Dollar Preisgeld.

Neuer Zuschauerrekord

Durch das Erreichen von 1,25 Mio. Zuschauern während der Live-Übertragung – zehnmal so viel wie die zusammengefassten Aufrufe vom letzten Jahr – hat "Summoners War" seine weltweite Beliebtheit sowie die Entwicklung des Mobile E-Sports eindrucksvoll belegt. Zudem erreichte das Video auf dem offiziellen "Summoners War" -E-Sport-YouTube-Kanal innerhalb eines Tages nach dem Turnier knapp 2 Mio. Aufrufe. Das französische YouTube-Video steht mittlerweile bei über 1 Mio. Aufrufen und zeigt erneut die grosse Beliebtheit und die Nachfrage bei den regionalen Fans.

Das Weltfinale wurde in 15 verschiedenen Sprachen auf YouTube und Twitch übertragen, einschliesslich Kommentaren der vor Ort befindlichen Caster auf Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Italienisch, Koreanisch und Japanisch.

Die Tickets für den Besuch des Turniers waren bereits seit dem Beginn der Reservierungsperiode letzten Monat ausverkauft – die 1.500 Zuschauer warteten schon am Morgen des Turniers auf den Einlass. Die Schlange war beinahe 1 km lang und reichte um das gesamte Stadion herum.

Dramatische Kämpfe und unerwartete Ergebnisse

Screenshot

Mit einem Preispool von insgesamt 210.000 US-Dollar für das Weltfinale und die regionalen Cups gestaltete sich die SWC intensiver als je zuvor. Die acht Finalisten aus Americas Cup, Europe Cup und Asia-Pacific Cup traten im Finale gegeneinander an und boten dem Publikum viele unerwartete Strategien und überraschende Matches. DILIGENT, der Gewinner des Asia-Pacific Cups und diesjähriger Favorit, sowie LAMA, der Zweitplatzierte des letzten Jahres, schockierten das Publikum durch ihr Ausscheiden im Viertelfinale. Währenddessen erreichte ROSITH, ein französischer Aussenseiter, der massive Unterstützung durch das Publikum erhielt, unerwartet das Halbfinale.

Im Finale standen sich schliesslich der Amerikaner THOMPSIN und der Chinese L’EST gegenüber. Nach einem intensiven, spannenden Match setzte sich L’EST durch und sicherte sich die 100.000 US-Dollar Preisgeld.

Die vorangegangenen Weltevents waren 2017 in Los Angeles und 2018 in Seoul. Durch ihr explosionsartiges Wachstum festigte die SWC ihre Position als führendes Mobile E-Sport-Turnier.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare