Games.ch

Sony

Cloud-Gaming: Zukunft ohne Konsole in Planung

News Katja Wernicke

Zwar ist erst vor wenigen Monaten die PlayStation 4 in den Handel gekommen, aber bereits jetzt denkt das japanische Unternehmen Sony an die Zukunft. Hideaki Nishino, Direktor für SCEs Strategie- und Produktplanung sowie seinen Stellvertreter Shuzo Kikuchi, beides Mitarbeiter am Dienst PlayStation Now, haben über eine Konsolen-freie Zukunft gesprochen.

Screenshot

Aktuell arbeitet Sony und damit Nishinos Abteilung an einer Zukunft, die gänzlich ohne Spielkonsolen auskommt. Da es dank dem Mobilspielsektor ein raues Wettbewerbsklima gibt und Cloud-Gaming ein wichtiger Begriff ist, scheinen Konsolen bald unwichtig zu sein. Um eine entsprechende Zukunft zu gestalten, studiert man derzeitig ganz genau das Spielverhalten von Spielern und ihre entsprechenden Kaufgewohnheiten.

PlayStation Now ist dabei nicht nur bei Spielern ein neues Konzept, dem man misstrauisch gegenüber steht. Laut Kikuchi gab es auch im Unternehmen selber Gedanken, dass man sich selber einen neuen Konkurrenten erschaffen hätte. Da Sony aber grundsätzlich Videospiel-Inhalte verkaufen möchte, muss man keine Angst haben. Dank der Übernahme von Gaikai konnte man sich in den letzten zwei Jahren sehr intensiv mit der Streaming-Technologie auseinandersetzen und realisierte schnelle als gedacht ein Konzept für PlayStation Now. Kikuchi selber möchte das System perfekt machen und bemüht sich daher den kritischen Kunden all das zu geben, was sie sich wünschen.

Kommentare