Games.ch

Lootboxen in Schweden

Kommt die Klassifizierung als Glücksspiel?

News Michael Sosinka

Der schwedischen Regierung sind die Lootboxen auch negativ aufgefallen, weswegen eine Einstufung als Glücksspiel droht.

Screenshot

Zuletzt haben wir darüber berichtet, dass in Deutschland ein Verbot bzw. eine Reglementierung von Lootboxen in Videospielen drohen könnte. In Schweden geht die Politik in eine ähnliche Richtung. Ardalan Shekarabi, schwedischer Minister für die öffentliche Verwaltung, möchte, dass sich die Behörden die Lootboxen etwas genauer anschauen. Werden Lootboxen in Schweden in Zukunft tatsächlich als Glücksspiel eingestuft?

"Wir arbeiten daran, die Kontrolle über den Glücksspielmarkt so schnell wie möglich wiederzuerlangen und sicherzustellen, dass die schwedischen Verbraucherschutzvorschriften für alle am Glücksspiel beteiligten Akteure gelten," so Ardalan Shekarabi. "Zunächst möchte ich unsere Behörden und Sachverständigen bitten, sich damit zu befassen."

Da es laut Ardalan Shekarabi auch in Videospielen eine Art Glücksspiel gibt, bei dem Leute quasi ihr Geld verlieren, will er also untersuchen lassen, ob Lootboxen unter das Glücksspiel fallen. Ein neuer Gesetzentwurf könnte im Januar 2019 vorliegen.

Kommentare