Games.ch

Traveller's Tales wollte Herr der Ringe-Spiel entwickeln

Gameplay-Demo hat eine Million US-Dollar gekostet

News Video Michael Sosinka

Traveller's Tales wollte ein "Herr der Ringe"-Spiel entwickeln. Es wurde sogar eine ziemlich teure Demo erstellt, aber daraus wurde nichts.

Traveller's Tales wollte im Jahr 2009 ein "Herr der Ringe"-Spiel entwickeln und hat dafür eine Demo erstellt, die eine Million US-Dollar gekostet hat. Enthalten waren vier voll spielbare Level (zwei Stealth-Level mit Frodo, der Kampf zwischen Gandalf und Saruman in Isengard sowie der Kampf mit Gandalf und dem Balrog in den Minen von Moria). Zum Pitch gehörten ausserdem einige weitere Tech-Demos, darunter eine gewaltige Schlacht mit Hunderten von Kriegern.

Im Video seht ihr die Demo, die auf der Xbox 360 erstellt wurde. Für die damalige Zeit war das durchaus beeindruckendes Material. Das wurde Peter Jackson und Guillermo del Toro gezeigt. Beide fanden das Projekt sehr interessant, aber am Ende hat Warner Bros. kein grünes Licht gegeben, da man kein Spiel haben wollte, das direkt auf der Handlung der Filme basierte.

Kommentare