Games.ch

HORI Split Pad Pro - Hardware-Test

Mehr Kontrolle, weniger Saft

Hardware: Test Video Steffen Haubner

Was kann es noch? Und was kann es nicht?

Screenshot

Shooter wie "Valfaris" profitieren klar von der Turbo-Funktion

Damit sind wir bei der Frage, wo die Grenzen des Split Pad Pro liegen. Dazu ist ganz klar zu sagen: Die schicken Teile funktionieren nur im angedockten Zustand. Einfach mal abnehmen und zu zweit loszocken, ist also nicht möglich. Ebenso wenig gibt es eine Vibrationsfunktion. Zu bedenken ist ausserdem: Die wie erwähnt ziemlich massigen Teile sind nur deshalb nicht krass schwer, weil sie keinen Akku besitzen. In der Praxis heisst das: Wenn ihr eure Switch damit betreibt, zehrt das ganz schön an der Batterie. Konkrete Zahlen hängen natürlich von Modell und Alter eurer Switch ab. Seid ihr unterwegs, solltet ihr aber unbedingt immer ein Ladekabel dabeihaben. Aber noch mal: Die Zielgruppe sind ganz klar Vielzocker, die sich zu Hause gern mal auf der Couch langmachen und bei der Eingabe mehr Kontrolle und Komfort haben möchten. Ja, das ist eine kleine Zielgruppe (die hier allerdings unverhältnismässig stark vertreten sein dürfte). Sie wird aber umso mehr Spass mit dem Gerät haben.

Screenshot

Tastenbelegung für Individualisten: Mit dem Split Pad könnt ihr euch austoben

Dafür bekommt man zwei feine Features, die man beim Original nicht hat. Da ist zum einen der Turbo-Modus. Der lässt sich recht einfach belegen, indem man die Turbo-Taste auf dem jeweiligen Seitenteil gedrückt hält und gleichzeitig die Funktionstaste, die man damit ausstatten will, betätigt. Zum Beispiel bei Therions Hauptwaffe in "Valfaris". Oder bei diversen Horizontal- oder Vertikal-Shootern. Oder das Aktivieren von Items bei "Mario Kart". Da fällt euch sicher einiges ein. Kompatibilitätsprobleme gab es bei all unseren Versuchen nicht. Allerdings muss man, um noch mal auf "Valfaris" zurückzukommen, dann die Schusstaste drücken, um mit dem Schiessen kurzzeitig aufzuhören, weil unser Kämpfer sonst kaum klettern kann.

Kommentare