Games.ch

Samsung SSD 870 Evo - Hardware-Test

Grundsolide und pfeilschnell!

Hardware: Test Video olaf.bleich

Kein Quantensprung in der SSD-Technologie, aber eine starke SSD für alle Bereiche: Die Samsung SSD 870 EVO punktet im Praxistest mit guten Werten und hoher Verlässlichkeit.

"The Definitive SSD for Every Need" - so steht es auf der Verpackung der Samsung SSD 870 EVO. Auch wenn inzwischen zunehmend Datenträger mit M.2-Standard den Markt übernehmen, erfreuen sich die preiswerteren SATA-basierten SSD-Speicher weiterhin erstaunlicher Beliebtheit. Gerade Besitzer älterer Systeme greifen immer wieder darauf zurück, um ihre in die Jahre gekommenen mechanischen Festplatten auszutauschen.

Auch Konsolenspieler können ein Speicher-Upgrade gut gebrauchen: Egal ob PlayStation 4 oder PlayStation 4 Pro, die Samsung SSD 870 EVO findet in beiden Konsolen ihren Platz und beschleunigt Ladezeiten spürbar. Im Test zeigt sich das 500-GB-Modell als erstklassiger Allrounder, der sowohl im Büroalltag als auch für Gamer gute Arbeit leistet.

Für jeden Geldbeutel etwas dabei!

Die Samsung SSD 870 EVO ist das Nachfolgemodell der ebenfalls sehr populären 860. Die Festplatte ist seit Ende Januar in fünf Varianten erhältlich: Das 250-GB-Modell kostet CHF 49 und die von uns getestete Variante mit 500 GB CHF 84. Die höherpreisigen Exemplare gibt es für CHF 165 (1 TB), CHF 319 (2 TB) und CHF 649 (4 TB). Gerade, wer über eine breite Spielebibliothek verfügt oder mit Videodaten arbeitet, dürfte eher auf die grösseren Varianten zurückgreifen.

Technische Daten

Bei der Samsung SSD 870 EVO handelt es sich um eine 2,5 Zoll grosse SATA-Festplatte. Der Hersteller integriert den hauseigenen MKX-Controller und verspricht eine maximale sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 560 bzw. 530 MB/s. Einbrüche in der Übertragung verhindert das Intelligent-TurboWrite-System. Das Gerät besitzt zudem einen internen DRAM-Cache, dessen Grösse vom Modell abhängt. Die von uns getestete 500-GB-Variante verfügt über einen Cache von 512 MB, die Version mit 1 TB dagegen über 1 GB und das High-End-Modell mit 4 TB sogar über 4 GB. Samsung verspricht so, dass die zufällige Lesegeschwindigkeit der 870 EVO um bis zu 38 Prozent über der des Vorgängermodells 860 EVO liegt.

Kommentare