Games.ch

Google wird nie eine Konsole veröffentlichen

Es bleibt bei Stadia

News Michael Sosinka

Google hat die Cloud-Gaming-Plattform Stadia angekündigt und Phil Harrison ist sich sicher, dass man nie eine Konsole veröffentlichen wird.

Screenshot

Google hat auf der GDC 2019 in San Francisco die Cloud-Gaming-Plattform Stadia angekündigt. Wie jetzt der Stadia-Chef Phil Harrison klargestellt hat, wird Google nie eine Konsole veröffentlichen. Wenn es um das Gaming-Geschäft geht, bleibt man bei Stadia.

"Wir sind fest davon überzeugt, dass wir nie eine Konsole veröffentlichen werden. Stadia ist eine Plattform der neuen Generation und nicht eine Plattform der nächsten Generation. Ich denke, das ist ein wirklich aufregender Moment für die Branche. Die ganze Welt wird nicht über Nacht auf dieses neue Modell umsteigen, und es wird Zeit brauchen, bis wir jeden Aspekt des Versprechens umgesetzt haben. Aber es ist eine grundlegende und, wie ich leidenschaftlich glaube, eine unvermeidliche und unausweichliche Richtung, in die sich die Branche bewegt," so Phil Harrison.

Er ergänzt: "Für unseren diesjährigen Start von Stadia haben wir einige sehr wichtige Verbesserungen an unserem Streamer, unseren Codecs sowie unseren Hard- und Software-Services vorgenommen, so dass wir bei etwa 30 Mbits bis zu 4K und 60 FPS erreichen können. 30 Mbits schliessen einen grossen Teil der Bevölkerung nicht aus. Wir denken, dass wir mit dieser Art von Leistung einen sehr bedeutenden Teil der Welt erreichen können."

Kommentare