Games.ch

Details zur Singleplayer-Kampagne Squadron 42

Weiblicher Charakter spielbar

News Video Michael Sosinka

Cloud Imperium Games hat im Rahmen eines Livestreams viele Informationen zur Singleplayer-Kampagne "Squadron 42" verraten.

Während eines Livestreams (siehe Video) hat Cloud Imperium Games neue Details zu "Squadron 42" enthüllt. Das ist der Singleplayer-Part von "Star Citizen". Dabei kam der Director Chris Roberts zu Wort. Nachfolgend sieht ihr eine Übersicht mit den wichtigsten Aussagen.

  • Man wird auch einen weiblichen Charakter auswählen dürfen. Momentan wird aber nur am männlichen Helden gearbeitet.
  • Man kann den Look selbst bestimmen und der Charakter lässt sich in das persistente Universum von "Star Citizen" übertragen.
  • Wenn man bestimmte Aufgaben in "Squadron 42" erfüllt, dabei muss die Kampagne nicht zwingend beendet werden, werden verschiedene Perks für das persistente Universum freigeschaltet. Dazu gehören ebenfalls Missionen und NPCs, die besondere Angebote für den Spieler haben.
  • Grundsätzlich gibt das Spielen von Squadron 42 dem Charakter eine militärische Vergangenheit in "Star Citizen". Die Beziehungen zu Mitgliedern der Crew und NPCs werden erfasst und haben einen Einfluss auf "Star Citizen".
  • Squadron 42" ist eine Trilogie, die aus drei Episoden besteht. Alle finden vor dem persistenten Universum statt.
  • Die Entwickler wollen die zweite und dritte Episode schneller fertigstellen, da die Technologie dann bereits vorhanden ist.
  • The Coil und das Odin-System aus "Squadron 42" werden im persistenten Universum auftreten, wenn auch nicht unbedingt zum Launch.
  • "Squadron 42" wird verschiedene Schwierigkeitsgrade haben, aber das Spiel soll dennoch nicht zu leicht ausfallen.
  • Die erste Charakter-Anpassung, wenn auch nicht in vollständiger Form, wird in der Alpha 3.1 von "Star Citizen" auftauchen. Die finale Version wird viel umfangreicher sein und in "Squadron 42" zur Verfügung stehen.
  • Die Auswahl des Geschlechts wird in der Story berücksichtigt.
  • Da die Missionen sehr lange sein können, wird zwischendurch gespeichert. Das soll aber auch nicht zu oft geschehen.
  • Einige Missionen werden zusätzlich als Multiplayer-Version vorhanden sein, um sie mit Freunden zu bestreiten. Die Hauptstory bleibt aber Singleplayer.
  • Es gibt noch weitere bekannte Schauspieler für "Squadron 42", die bisher nicht enthüllt wurden.

Kommentare