Games.ch

EA glaubt an Mikrotransaktionen

Sie kehren in Star Wars Battlefront 2 zurück

News Michael Sosinka

Electronic Arts hält an den Mikrotransaktionen fest. Sie werden in den nächsten Monaten wieder in "Star Wars Battlefront 2" zu finden sein.

Screenshot

Trotz der grossen Kritik will Electronic Arts an Mikrotransaktionen und damit verbundenen Live-Services festhalten. Der EA-CFO Andrew Wilson sagte: "Für die Zukunft glauben wir, dass Live-Dienste, die eine optionale digitale Monetarisierung beinhalten, wenn sie richtig durchgeführt wird, ein sehr wichtiges Element der Wahl darstellen. Es kann die Erfahrung in unseren Spielen erweitern und verbessern. Wir haben uns verpflichtet, kontinuierlich mit unseren Spielern zusammenzuarbeiten, um die richtige Erfahrung in jedem unserer Titel und Live-Dienste zu liefern."

Laut Andrew Wilson hat man aus "Star Wars Battlefront 2" gelernt und EA hatte nie die Absicht, ein Spiel zu kreieren, das als unfair angesehen wird. In den nächsten Monaten werden die Mikrotransaktionen in "Star Wars Battlefront 2" zurückkehren. Ob und welche Veränderungen es geben könnte, hat Andrew Wilson nicht verraten.

Kommentare