Games.ch

Amy Hennig will endlich wieder ein Spiel veröffentlichen

Sie ist nicht glücklich über die Einstellung ihres Star Wars-Projekts

News Michael Sosinka

Amy Hennig konnte weder "Uncharted 4: A Thief's End" noch ihr "Star Wars"-Spiel beenden. Damit ist sie natürlich nicht sehr glücklich.

Screenshot

Die Autorin Amy Hennig ist nicht besonders glücklich darüber, dass sie nach der Einstellung ihres "Star Wars"-Projekts, das jetzt komplett umgebaut wird, wieder kein Spiel veröffentlichen kann. Sie hat bereits Naughty Dog verlassen, bevor sie "Uncharted 4: A Thief's End" beenden konnte.

"Ich habe seit 2011 nichts mehr veröffentlicht, und es bringt mich um. Ich habe zweieinhalb Jahre an Uncharted 4 gearbeitet, und dann dreieinhalb Jahre lang am Star Wars-Spiel. Ein Grossteil der Arbeit lebt glücklicherweise in Uncharted 4 weiter und wir werden sehen, was mit der Star Wars-Sache passiert," so Amy Hennig, die nicht weiss, wie viele Möglichkeiten sie noch bekommen wird, ein Spiel zu entwickeln. "Ich möchte sichergehen, dass ich die richtigen Entscheidungen treffe."

Kommentare